Sie sind hier: Start  /  Tätigkeitsfelder  /  Familienrecht  /  Unterhalt  

Unterhalt

Das Unterhaltsrecht stellt in der familienrechtlichen Praxis einen deutlichen Schwerpunkt dar, weil der Unterhalt sowohl für den Unterhaltspflichtigen als auch für den Unterhaltsberechtigten die finanzielle Lebensgrundlage berührt und beispielsweise nach Trenung oder Scheidung der Eheleute für diese elementare Bedeutung hat im Hinblick auf die finanziellen Möglichkeiten ihrer zukünftigen Lebensplanung.

Da sich Unterhaltsverpflichtungen als fortlaufende Verpflichtungen darstellen, wird die Regelung der Unterhaltsfrage zwischen Eheleuten oft auch durch die emotionale Seite der Auseinandersetzung mitgeprägt. Nicht selten führt auch die Begrenztheit der finanziellen Resourcen zu "echten Verteilungsproblemen". Hier sind bei der Beratung nicht nur die familienrechtlichen Fachkenntnisse, sondern auch fundierte praktische Erfahrungen notwendig. 

Das Unterhaltsrecht ist zu komplex als dass es an dieser Stelle dargestellt werden könnte.

Aktuell ist auch zu berücksichtigen, dass sich die zum 1.1.2008 in Kraft getretenen Gesetzesänderungen erst langsam in der Rechtsprechung niederschlagen und erst nach und nach die durch die Gesetzesänderung aufgeworfenen Fragen höchstrichterlich entschieden werden. Dies betrifft ganz besonders die auch in den Medien häufig diskutierte Frage, ab wann und in welchem Umfang der Kinder betreuende Elternteil zur Ausübung einer Berufstätigkeit verpflichtet ist.

Unsere Anschrift

Rechtsanwälte Eberl & Meichsner
Lindenstr. 43
50674 Köln

Telefon 0221 - 92 15 94 0
Telefax 0221 - 92 15 94 16
info@eberl-meichsner.de
www.eberl-meichsner.de

© Eberl & Meichsner GbR